Urlaub 2018 auf der Insel Ischia im Golf von Neapel. Höhepunkt war ein Ausflug zu den Ruinen von Pompeji, das im Jahre 79 durch einen Ausbruch des
Vesuv verschüttet wurde und erst in der Neuzeit ausgegraben wurde. Ein Drittel der Stadt (20000 Einwohner) ist noch immer von Asche und Lava
bedeckt, wird aber Schritt für Schritt freigelegt.
VESUV UART
Fahrt zur Insel Ischia. Im Hintergrund der Vesuv. Meine Unterkunft in Forio (l.u.) gehört zum Hotel "Royal Palm" ****
ISC ISCH
Das ist die Badebucht vom Hotel aus gesehen. Ischia ist eine herrliche Insel.
RUND RUNDF
--- ---
BOM BOM
Die Stadt Pompeji wurde im Jahre 79 durch den Vesuv vollständig zerstört. Pompeji hatte etwa 20000 Einwohner. Die meisten kamen durch Asche, Lava und giftige Dämpfe ums Leben.
BOMB VES
2Drittel sind heute ausgegraben. Am Rest wird noch gearbeitet. Die Ruinen und im Hintergrund der verantwortliche Berg.
VES VES
Der Krater ist über 280m tief. Geschafft! Wir hatten großes Glück und eine herrliche Sicht auf die Umgebung z.B. Neapel. Das ist nicht immer so, denn oft ist der  Gipfel in Dunst gehüllt.